Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wetter für Saulgrub Klarer Himmel
Heute
  • Anfahrt
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen
Zweigeteiltes Bild: See mit Holzhütte, 2 Fahrradfahrer oberhalb des Kloster Ettal

Klassischer Konzertabend

24.06.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Das Bild zeigt die vier Musiker.

Die Sprache der Musik kennt keine Barrieren

Lassen Sie sich von Andreas & Claudia Ruppert, Jan Hroncek und Inge Gollwitzer in die herrliche Welt der klassischen Musik entführen.

Keine Rolle spielen Herkunft, Alter und Ansehen in diesem Ensemble, das am Sonntag, den 24.6.2018, 19.30 Uhr im AURA-HOTEL Saulgrub ein Konzert geben wird.

Allein die Begeisterung, gemeinsam zu musizieren und andere Menschen daran teilhaben zu lassen, zählt.
Sie hat auch dazu geführt, daß sich Andreas Ruppert (Dozent an der Musikhochschule in München) darauf freut, nun bereits zum 3. Mal bei uns mit seinem Quartett auftreten zu dürfen.

Zur Aufführung kommen Werke aus der Klassik und Romantik bis hin zur Moderne.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Es spielen für Sie:

Andreas Ruppert (Klavier)

Geboren 1969 und aufgewachsen in einer Musikerfamilie, studierte er 1987-89 an der Münchner Musikhochschule ‚Dirigieren‘, danach weiterführende Studien bei Prof. Kurt Eichhorn.

Arbeitete als musikalischer Assistent bei Dirigenten wie R. Abbado, D. Kitajenko und Sir Colin Davis, war beim Bayerischen Rundfunk unter Vertrag, wo er u.a. mit L. Maazel, C. M. Giulini und L. Bernstein zusammenarbeitete.

Dirigierverpflichtungen am Oldenburgischen Staatstheater und als Chordirektor und Kapellmeister am Tiroler Landestheater Innsbruck.
Freischaffender Dirigent u.a. an der Wiener Volksoper, im Rahmen der Opernfestspiele an der Bayerischen Staatsoper, dem Landes-theater Coburg, wo er „Tannhäuser“ von R. Wagner dirigierte, dem „Orchester der Nationen“ bzw. der „Europäischen Philharmonica“, der J. A. Hasse-Gesellschaft München, der Staatlichen Philharmonie Baku (Aserbaidschan) und dem Oleg-Kagan-Festival in Wildbad Kreuth.

Als Pianist und Liedbegleiter konzertierte er u.a. am Staatstheater Braunschweig, dem Theater Eger, dem „Travnewj-Festival“ in Kiev, den Weißenburger Sommerkonzerten und (auf Empfehlung von W. Sawallisch) bei der Richard-Strauß-Gesellschaft München.

Bereits seit 1989 ist er der musikalische Leiter der Kurtatscher Musikwochen (Südtirol), ab 1999 zusätzlich Leiter der Holzkirchner Symphoniker.
Dozent an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg, 2008 ging der Lehrauftrag an das LMZ der Universität Augsburg über, verbunden mit der musikalischen Leitung der Opernschule und der Oratorienklasse. 2013 wechselte er von dort an die Hochschule für Musik und Theater München.

Claudia Ruppert (Violine)

Studierte von 1984-1988 am Augsburger Konservatorium bei Stefana Titeica und Angela Sinell. Es schlossen sich weiterführende Studien bei Hansheinz Schneeberger sowie diverse Meisterkurse, u.a. bei Shmuel Ashkenazi, an.

Ganz bewusst entschied sie sich für die Freiberuflichkeit, um sowohl Zeit für das Unterrichten ihrer Instrumente Violine und Viola, wie auch für das eigene Musizieren in verschiedensten Besetzungen und Stilrichtungen zu haben.
So tritt sie mit unterschiedlichen Kammermusikensembles, von Streichquartett über Klaviertrio bis Salonsextett auf, spielt in diversen Orchestern Literatur von Barock bis Musical, und setzt einen Schwerpunkt auf solistische Auftritte in den Duobesetzungen mit Orgel, Cembalo und Klavier.

Jan Hroncek (Violine)

Gebürtig in der Slowakei, besuchte dort das Konservatorium, lebt mit seiner Familie schon viele Jahre in Bad Tölz und wirkte bis zu dessen Auflösung im dortigen Kurorchester mit.

Ist nebenberuflich als Musiklehrer bei verschiedenen Musikschulen engagiert und stellt sein musikalisches Können bei verschiedenen Orchestern in der näheren Umgebung (u. a. Holzkirchner Symphoniker und Murnauer Kirchenorchester St. Nikolaus) unter Beweis.

Inge Gollwitzer (Violoncello)

Schülerin von Peter Gollwitzer.
Ist als Hobbymusikerin Mitglied bei den Holzkirchener Symphonikern, beim Kirchenorchester St. Nikolaus in Murnau und war über viele Jahre Mitglied des Passionsspielorchesters in Oberammergau.

Seit vielen Jahren begleitet Frau Gollwitzer ehrenamtlich unsere blinden und sehbehinderten Gäste.