Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wetter für Saulgrub Überwiegend bewölkt
Heute -1°
  • Anfahrt
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen
Zweigeteiltes Bild: See mit Holzhütte, 2 Fahrradfahrer oberhalb des Kloster Ettal

Bayerisches Frauenseminar des BBSB .V.

Beginn:19.03.2021
Ende:21.03.2021

„Politisches Engagement – nicht ohne uns!“

Unter diesem Motto steht das Frauenseminar 2021 von und für sehbehinderte und blinde Frauen.

Das Programm ist Anfang 2021 erhältlich unter der Email: margit.giegerich@bbsb.org

Buchbar von:
Freitag 19.03.2021 bis Sonntag 21.03.2021

Teilnahmegebühr inklusive 2 Übernachtung mit Vollverpflegung 280,00 €

Leitung: Margit Giegerich, Referentin für Frauenarbeit

Geplantes Programm:

Freitag,  19. März 2021

Anreise

13:00 Uhr:

Seminareröffnung: Begrüßung und Programmvorstellung bei Kaffee & Kuchen

14:00 bis 15:30 Uhr:

Gemeinsam Handeln – Politisches Engagement wirkt!

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Bayern setzt sich als Akteur der Sozial- und Gesellschaftspolitik ein für eine offene, tolerante und vielfältige Gesellschaft, in der Menschen füreinander einstehen und in Würde leben. Luise Kiesselbach hat dafür als Frauenrechtlerin und Sozialpolitikerin mit der Verbandsgründung 1924 die Basis gelegt. Ein geschlechterpolitischer Diskurs wie auch verbindliche gleichstellungspolitische Arbeit spielen im Verband eine bedeutende Rolle, nach innen und nach außen. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Ziele und Aufgaben des Paritätischen in Bayern sowie in die Vielfalt der Mitgliedsorganisationen, die sich gemeinsam für eine starke, gleichberechtigte Zivilgesellschaft einsetzen.

Referentin: Dagny Misera, Resort Frauen/Familie des PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband

15:30 bis 16:00 Uhr:

Kaffeepause

16:00 bis 17:30 Uhr:

„Alles im Blick – politische Teilhabe trotz Seheinschränkung“

Die Politik ist abhängig von Vorschlägen und Ideen. Manche davon sprechen uns direkt an, andere eher weniger. Statt aber nur im Stillen zu hoffen, dass man sich für den richtigen Ansatz entscheidet habe ich mich schon sehr früh entschlossen, selbst ein Teil des politischen Geschehens zu werden. Wie lange mache ich das schon und warum? Wer kann alles mitmischen und womit beschäftigt sich eigentlich die kommunale Politik? Diese und weitere Fragen greife ich sehr gerne in meinem Vortrag auf.

Referentin: Lisa Rubin, Mitglied im Stadtrat Fürstenfeldbruck

Samstag, 20. März 2021

09:00 bis 12:30 Uhr:

Referentin aus dem Landtag

14:00 bis 15:30 Uhr:

Behindert &  Politisch?!

Wege aus der (selbstverschuldeten?) Bedeutungslosigkeit. Wie ich zur Politik gekommen bin; wo sich Barrieren aufgetan haben und warum wir viel mehr Menschen mit Behinderung in der Politik brauchen, erzähle ich in meinem Erfahrungsbericht.

Referent: Bernhard Schüßler, Bündnis90/Die Grünen, Unterschleißheim

16:00 Uhr bis 17:30 Uhr:

Gemeinsam mehr bewegen: Networking & politische Arbeit von Frauen mit Behinderungen.

Das Netzwerk von und für Frauen und Mädchen mit Behinderung in Bayern stellt sich und seine Arbeit vor.
Die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle zeigen dabei anhand verschiedener Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag auf, wie sich Frauen und Mädchen mit Behinderungen gegenseitig stärken und aktiv in den politischen und gesellschaftlichen Dialog einbringen können.
Sie freuen sich dabei über einen regen Austausch und Diskussionen.

Referentin: Dunja Robin, Dipl.- Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Geschäftsstelle des Netzwerks von und für Frauen und Mädchen mit Behinderungen in Bayern („Netzwerkfrauen-Bayern“)

 

Sonntag, 21. März 2021

09:00 bis 10:30 Uhr:

Entspannt in den Sonntag – Lesung mit musikalischer Umrahmung

Bettina Hanke, eine blinde Autorin, stellt ihr Kinderbuch vor

10:30 Uhr:

Kaffeepause

11:00 bis 12:00 Uhr:

Abschlussrunde, Feedback, Wünsche und Vorschläge für das nächste Frauenseminar

12:00 Uhr:

Mittagessen und Ende der Veranstaltung