Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wetter für Saulgrub Klarer Himmel
Heute
  • Anfahrt
  • Kontakt

Feierliche Übergabe – Zwei neue Gewehre für blindengerechtes Schießen in Saulgrub

 

Seit über zwei Jahrzehnten bietet unsere heimische Schützengesellschaft Sportschiessen für blinde und sehbehinderte Menschen in Saulgrub an.

Wenn das Sehvermögen zum klassischen Schießen mit dem Luftgewehr nicht mehr ausreicht, besteht mittels spezieller technischer Ausrüstung die Möglichkeit, über das Gehör das Ziel treffsicher zu erreichen. Auch in diesem Sektor entwickelt sich das Angebot stetig weiter und neue Innovationen kommen auf den Markt.

Nun stellte der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V., mit Unterstützung der Aktion Mensch, dem Saulgruber Schützenverein zwei nagelneue Sportgewehre mit blindentechnischem „Optronic“-System zur Verfügung. Am 3. November wurden nun die Sportgeräte unter großer medialer Aufmerksamkeit von der Landesvorsitzenden des BBSB e.V., Judith Faltl, feierlich an den 1. Schützenmeister Georg Kriner und unsere Hoteldirektorin Kerstin Skudrin übergeben.

Vertreter aus dem aktiven Schützensport vom Landes- und Bundessportverband, der Kommunalpolitik, dem Tourismusverband Ammergauer Alpen und der Presse waren der Einladung gefolgt. Faltl bedankte sich bei Georg Kriner sowie bei unserer Direktorin Kerstin Skudrin herzlich, denn die gute Zusammenarbeit zwischen Schießgesellschaft und Hotel macht blinden und sehbehinderten Gästen das Erlebnis Schießsport in Saulgrub möglich. Maßgeblich beteiligt bei der Anschaffung der technisch hochmodernen Schießeinrichtung mit zwei neuen, leichteren Gewehren waren der selbst blinde Sportschütze Joachim Schirmer aus dem fränkischen Pressig sowie Gudrun Weber, Referentin für Fundraising beim BBSB e.V., die auch die Aktion Mensch für das tolle Projekt gewinnen konnte.

1. Landrat  Anton Speer, selbst ein begeisterter Sportschütze, ließ es sich nicht nehmen dem Festakt beizuwohnen. Er hob den besonderen Stellenwert unseres Hauses mit der gezielt barrierefreien Ausstattung im Landkreis Garmisch-Partenkirchen hervor und sprach auch den beiden Bürgermeistern Rupert Speer und Josef Gratz seinen Glückwunsch zu den regen Aktivitäten in der Gemeinde Saulgrub aus.

Ein besonderes Highlight lieferte der amtierende Vize-Weltmeister im Blindensportschießen und Entwickler der neuen Schießanlage Patrick Moor. Selbst sehbehindert, stellte der Vorarlberger persönlich die neue Technik vor und gewährte einen interessanten und kurzweiligen Einblick in die Welt eines sehbehinderten Sportschützen.

Für sehende Sportschützen kam schon vor Jahrzehnten ein Trainingssystem auf den Markt, das neben einer Hochgeschwindigkeitskamera ein spezielles EDV-Programm beinhaltet. Grundsätzlich war es für das Training von Spitzensportlern gedacht, denn mit einer speziell entwickelten Software konnten alle Bewegungen und Abläufe aufgezeichnet, analysiert und zur Leistungsverbesserung umgesetzt werden. Beachtenswert dabei ist die Nutzung eines variierenden Tones, der am höchsten ist, wenn auf das Schei­ben­zen­trum gezielt wird.

Vor wenigen Jahren entwickelte nun Patrick Moor das System VIASS Pro, dass mittlerweile auch international als Standard-System verwendet wird. Anschaulich erläuterte er, zusammen mit seiner Begleitsportlerin und Ehefrau Daniela Moor, den Anwesenden die Funktionen und Vorteile der neuen Technik.

Im Übrigen werden sich im kommenden Jahr, gemeinsam mit Patrick Moor, blinde und sehbehinderte Sportschützen aus ganz Österreich bei Trainings- und Vergleichsschießen für die Europameisterschaften und weitere Wettkämpfe bei uns in Saulgrub vorbereiten.

Anschließend konnten an zwei Demoschießständen die neuen Gewehre ausgiebig von den sehenden und blinden Gästen getestet werden. Unterstützt wurden sie dabei durch zwei ausgebildete Sportler der Schützengesellschaft Saulgrub, die jedem Interessenten halfen, das Ziel richtig anzuvisieren und einen Treffer zu landen.

Musikalisch abgerundet wurde die gelungene Feierstunde vom Saulgruber Duo „Vinz & Willi“.

 

Gerne möchten wir noch auf einen besonderen Termin im Herbst 2020 hinweisen:

Vom 08. bis 11. Oktober 2020 werden wir zusammen mit der Schützengesellschaft Saulgrub unser erstes Blindengerechtes Schießturnier veranstalten. Vorkenntnisse zur Teilnahme sind nicht vorausgesetzt.

Hier geht es zur Beschreibung des Wettkampfwochenendes im kommenden Jahr Blindengerechtes Schießturnier“