Inhaltsbereich

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Saulgrub Freunde,

wir freuen uns, Sie über die aktuellen Neuigkeiten aus dem Aura-Hotel informieren zu dürfen.

Newsletter März 2017

Inhalt

1. Das AURA-HOTEL beim MünchnerStiftungsFrühling
2. Mit Kindern das AURA-HOTEL entdecken
3. Ihre Meinung ist gefragt! Angebot LPF-Kurs
4. Abwechslungsreicher Urlaub „Freizeit 35 plus“

 

1. Das AURA-HOTEL beim MünchnerStiftungsFrühling  

 

Die Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern präsentiert sich zusammen mit dem AURA-HOTEL Saulgrub erstmals auf dem MünchnerStiftungsFrühling am 24. und 25. März in der BMW Welt München.

Unter dem Motto „München geht stiften“ können Bürger entdecken, wo überall Stiftungen Gutes ermöglichen. Sei es Bildung oder Soziales, Kunst oder Kultur, Wissenschaft, Gesundheit oder Sport, Umwelt oder Internationales - Stiftungen betreffen den Alltag jedes Einzelnen, und doch wissen viele immer noch wenig darüber.

Neben der Stiftungsarbeit, stellt das AURA-HOTEL ein ‚sprechendes TV-Gerät‘ vor. Mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern konnten unsere Hotelzimmer im vergangenen Jahr mit einfach zu bedienenden, Flachbild-Fernsehern mit Sprachausgabe ausgestattet werden.

Kommen Sie doch vorbei und besuchen Sie uns am Stand D13 im Foyer der BMW Welt München.

 

Das komplette Programm sowie weitere Informationen gibt es auf www.muenchnerstiftungsfruehling.de

 

2. Mit Kindern das AURA-HOTEL entdecken

 

Die Gegend rund um unser Haus bietet für Groß und Klein ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Aber auch im AURA-HOTEL selbst, fühlen sich Familien mit Kindern wohl.

Lesen Sie hierzu den Reisebericht von Frau Fr. Rohse und ihrem Sohn Max:

Das AURA-HOTEL Saulgrub - ein sicheres "Basislager" für Reisen mit Kindern

Auf der Suche nach einem Urlaubsziel, das für mich als alleinerziehende blinde Mutter, mit einem quirligen Jungen von fünf geeignet ist, bin ich auf das AURA-HOTEL Saulgrub gestoßen.

Im Hausprospekt sprach mich der großzügige Schwimmbad- und Saunabereich mit Infrarotkabine an. Ein wenig Wellness für mich – so war mir klar – würde mir gut tun. Da im Haus auch Kuren stattfinden, gibt es auch eine gut ausgestattete Turnhalle: Sprossenwand, Bälle und einfach viel Platz zum Toben und Spielen bei schlechtem Wetter, das würde meinem Sohn gefallen. Und dann fand sich noch ein Hinweis auf die individuelle Unterstützung der Freizeitgestaltung z.B. durch ausgewählte Begleitpersonen, die über das Hotel gebucht werden können. Dieses Angebot würde es mir erlauben, eigenständig auch Unternehmungen außerhalb des Hotels zu planen und zu gestalten.

Nachdem auch die An- und Abreise gut zu schaffen war, war die Idee nicht mehr aus meinem Kopf zu kriegen, eine Reise dorthin zu unternehmen. Gesagt, getan, gebucht: Und so ging es Anfang Januar in den Winterurlaub.

Mein Sohn und ich genossen die Anreise in vollen Zügen: Was es da so alles aus dem Zugfenster heraus zu entdecken gibt: Flüsse, Brücken, Windräder, Güterzüge, Bäume mit unterschiedlich viel Schnee und die Eiszapfen mit ihren bizarren Formen nicht zu vergessen.

Am Spätnachmittag kamen wir an. Fasziniert waren wir von den sprechenden Fernsehern, die das AURA-HOTEL in den Zimmern hat. "KiKa" finden – och, hier gar kein Problem. Und so konnte ich gemütlich unsere Sachen auspacken, und für meinen Sohn fing der Urlaub mit "KiKa" im Bett so richtig an.

Nun waren wir gespannt auf unser erstes Abendessen: Buffet mit Unterstützung. Das Personal sagt, was es gibt, richtet das Essen an und begleitet die Gäste zum Platz. Je länger wir dort waren, desto schneller konnte sich auch mein Sohn entscheiden, wonach ihm der Sinn stand. Und auch mit ungewöhnlichen Menüvorstellungen hatte das Personal kein Problem, Tipps zur „kindlichen Verfeinerung“ wie bunte Strohhalme o.ä. gab es auch in Hülle und Fülle. An der Menge, die mein Sohn aß, konnte ich feststellen, wie gut es ihm gefiel.

Für einen Winterurlaub ist das Hotel bestens gerüstet: Es gibt u.a. Holzschlitten, Bobs und Schneeschuhe. Wir liehen uns Schneebobs aus und machten uns mit Freunden auf zum nächst besten steileren Feldweg und bauten uns eine perfekte Rodelbahn. Und nach einigen Bauaktionen war sie fertig. Schlussendlich zogen wir noch einen anderen Gast in den Bann, der auch zu einem begeisterten Schlittenfahrer heranwuchs.

Mittagszeit ist Hungerzeit – auch mit Halbpension. Glücklicherweise gibt es im Hotel das Bierstüberl, das auch kleinere Gerichte am Mittag bereithält. Alles wird frisch zubereitet und ist sehr lecker.

Der Besuch bei der Gästebetreuung erschloss für meinen Sohn und mich weitere Aktivitäten: einen Besuch auf einem Bergbauernhof mit Stallbesichtigung, die kindgerechte Besichtigung einer weihnachtlich geschmückten Kirche und die Fahrt mit der Laber-Bergbahn in Oberammergau. Alle ausgewählten Begleitpersonen passten zu uns, so dass das anfängliche „Fremdheitsgefühl“ schnell verflogen war.

Im Urlaub – so meine Philosophie – gibt es auch Ruhephasen. Natürlich hatte ich für diese einige Spiele eingepackt. Es wäre nicht nötig gewesen, denn das Hotel hat ein Spielzimmer mit Malsachen, Dublo und Autos und Verladefahrzeugen sowie einem Krabbeltunnel. Damit haben kreative Kinder mit ihren spielfreudigen Elternteilen erst einmal genug zu tun. Nicht zu vergessen ist der große Spielepool in der Hotelhalle der von Riesenmikado über Mensch-ärgere-dich-nicht bis hin zu diversen Kartenspielen reicht. Es sind alle Spiele für blinde und sehende Menschen bespielbar. Davon war auch mein Sohn fasziniert, der erst einmal mit dem Entdecken der Spiele beschäftigt war, bevor er sich für eines entscheiden konnte.

Bei alledem, was das Hotel für Reisende mit Kindern tut, möchte ich die Gäste auch nicht vergessen. Auch wenn beim Spielen manchmal die Pferde mit uns durchgingen und wir sicher lauter waren als andere Gäste, so waren alle uns gegenüber froh gesinnt und interessiert an unserer Begeisterung – scheinbar wirkte sie ansteckend.

Mein Sohn genoss die von überall herströmende Zuneigung, und er war stolz, wenn er die eine oder den anderen auf den rechten Teppichweg bringen konnte (in der Eingangshalle gibt es mit Teppich markierte Wege, um die Orientierung im Haus zu erleichtern).

 Mein Fazit

Das AURA-HOTEL Saulgrub eignet sich hervorragend für aktive Elternteile mit und ohne Sehrest, die gemeinsam mit ihren Kindern selbstbestimmt Urlaub machen wollen. Die Gastfreundlichkeit und die Unterstützung bei der Organisation der eigenen Urlaubsideen lassen den Alltagsstress schnell vergessen.

Das  AURA-HOTEL in Saulgrub ist ein barrierefreies Hotel – nicht nur für blinde und sehbehinderte Menschen, sondern auch für deren Kinder.

Wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Urlaub im Sommer dort. Mein Sohn möchte wissen, wie es dort ohne Schnee aussieht – also, wir fahren hin und schauen nach!

  

Sie wollen wie Max und seine Mutter das AURA-HOTEL kennenlernen?                                         

Dann empfehlen wir Ihnen unsere besonderen Angebote:

 

Familien-Abenteuer

Ob Sommer oder Winter - ein Aufenthalt in den Bergen eignet sich jederzeit perfekt für einen Familienurlaub.

Verbringen Sie abwechslungsreiche Tage im AURA-HOTEL Saulgrub. Im Ammertal erwarten Sie eine einzigartige Naturkulisse und natürlich die herrlich frische Bergluft, die für Erholung bei der ganzen Familie sorgt. Unsere Region bietet für jedes Alter eine Vielzahl von erlebnisreichen Aktivitäten.

In unserem Park befindet sich ein großer Spielplatz und für die Kleinen gibt es ein Extra-Kinderspielzimmer. In unserem Haus können Sie sich die Zeit beim Kegeln, Billard, Kickern, Showdown und Tischtennis vertreiben. Ebenso stehen Ihnen ein Panoramaschwimmbad mit Saunabereich und Fitnessräume zur Verfügung.

 

Unser Winter-Angebot beinhaltet:

  • 7 Tage Übernachtung mit Halbpension

  • Eintritt Erlebnisbad Wellenberg in Oberammergau

  • Bergfahrt Hörnle-Schwebebahn und Leihschlitten zum Rodeln

  • Geführte Laternenwanderung

 

 

Buchbar im bis

31.03.2017 nach Verfügbarkeit

548,00 € pro Erwachsenem Gast    

Kinderermäßigung: 0-5 Jahre 100% / 6-11 Jahre 50% / 12-17 Jahre 25%

 

 

Unser Sommer-Angebot beinhaltet:

  • 7 Tage Übernachtung mit Halbpension

  • Fahrt mit der „Alpine Coaster" Rodelbahn in Oberammergau

  • Berg- und Talfahrt mit der Hörnle Schwebebahn

  • Leihtandems bzw. Fahrräder für den Aufenthalt

 

 

Buchbar im Zeitraum von:

01.06. bis 30.09.2017 nach Verfügbarkeit

578,00 € pro Erwachsenem Gast   

Kinderermäßigung: 0-5 Jahre 100% / 6-11 Jahre 50% / 12-17 Jahre 25%

 

Selbstverständlich können Sie auch zusammen mit unserem Team Ihren ganz persönlichen "Familien-Traumurlaub" planen. Unter der Telefonnummer 08845/990 beraten wir Sie gerne!

  

3. Ihre Meinung ist gefragt: Wünschen Sie sich einen LPF-Kurs im AURA-HOTEL?

 

In der Vergangenheit wurden im AURA-HOTEL immer wieder Schulungen in lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF) angeboten.

Für Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit, lassen sich am Anfang ihrer Erkrankung, viele Dinge im Alltag nur schwer bewältigen. Sei es selbständige hauswirtschaftliche Versorgung, sichere Orientierung und Mobilität im Straßenverkehr, um nur einige Punkte zu nennen.

In einem LPF-Kurs werden mit den Teilnehmern Techniken für viele alltägliche Handlungen eingeübt, wie diese mit nur sehr wenig oder auch ganz ohne visuelle Kontrolle auszuführen sind.

Ziel der LPF-Schulung ist es, für blinde und sehbehinderte Menschen, eine möglichst selbständige Alltagsbewältigung zu erreichen.

Auf Anregung einiger Gäste möchten wir Sie heute fragen, ob ein solches Kursangebot außerhalb des privaten Haushalts noch gewünscht wird.

Wir bitten interessierte Personen sich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 08845 / 990 zu melden.

 

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

 

4. Abwechslungsreiches Angebot bei der „Freizeit 35 plus“

 

Sie haben keine Lust auf ruhigen und eintönigen Urlaub?                                                               

Sie sind zwischen 35 und 60 Jahre und wollen aktive, erlebnisreiche Tage mit geselligen Menschen in Ihrer arbeitsfreien Zeit verbringen?

Dann ist dieses Angebot genau richtig für Sie!

Erleben Sie ein abwechslungsreiches und spannendes Programm mit gemeinsamen Ausflügen und Aktivitäten. Lernen Sie Gleichgesinnte kennen, die offen für Neues sind.

Das erwartet Sie:

 

Samstag, 29. April 2017

Bis 15:00 Uhr: Anreise

16:00 Uhr: Begrüßung und Programmbesprechung

20:00 Uhr: Kennenlernabend im Bistro               

 

Sonntag, 30. April 2017

10:00 Uhr: Kegelrunde in der hauseigenen Kegelbahn

14:00 Uhr:Spaziergang rund ums AURA-HOTEL       

Lernen Sie die direkt Umgebung des Hauses auf Schusters Rappen kennen!

19:30  Uhr: Geselliger Bistroabend

 

Montag, 1. Mai 2017            

10:00 Uhr: AquaFit                                                                                                     

Physiotherapeut Uwe Röben sorgt im Panoramaschwimmbad des Hauses für einen schwungvollen Start in die neue Woche.

13:30 Uhr: Besuch des Flößereimuseums in Lechbruck                                                                               

anschließend Wanderung / Spaziergang am schönen Lech

 

Dienstag, 2. Mai 2017      

9:00 Uhr: Tagesausflug nach Augsburg  

Wir besuchen die berühmte ‚Augsburger Puppenkiste‘. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es weiter zum MAN Museum. Hier erhalten Sie einen ausführlichen Einblick in über zwei Jahrhunderte Technikgeschichte mit vielen Originalexponaten.

 

Mittwoch, 3. Mai 2017         

9:45 Uhr: Sommerrodelbahn in Unterammergau                                                                                          

Erleben Sie eine rasante Talfahrt am Steckenberg.

13:15 Uhr: Ausflug zur Wieskirche                                                                                                                 

Seit 1983 zählt das Rokokojuwel zum UNESCO Weltkulturerbe. Lernen Sie die herausragend künstlerisch gestaltete Wallfahrtkirche im Pfaffenwinkel kennen.

 

Donnerstag, 4. Mai 2017 

9:00 Uhr: Tagesausflug zum Freilichtmuseum Glentleiten                                                                                              

Das größte Freilichtmuseum Südbayerns bietet mit mehr als 60 original erhaltenen Gebäuden einen umfassenden Einblick in den ländlichen Alltag der Menschen Oberbayerns, in ihre Baukultur und Arbeitswelt.

Nach einer informativen Führung am Vormittag und einem stärkenden Mittagessen, besuchen wir das ‚Wagnerhäusl‘. Das Gebäude wurde im Frühjahr 2016 als inklusives Projekthaus eröffnet. Hier können blinde und sehbehinderte  Besucher selbstständig, durch die besondere Präsentation, das Leben im bäuerlichen Umfeld erkunden.

 

Freitag, 5. Mai 2017

9:45 Uhr: Asphaltbahnstockschießen

13:30 Uhr: Fahrt zum AlpspiX am Osterfelderkopf                                                                              

Unter dem Motto ‚Zwischen Himmel und Höllental‘ formen zwei Stahlträger ein schwebendes X über tausend Meter Tiefe, knapp oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn. Die spektakuläre Aussichtsplattform AlpspiX gewährt uneingeschränkte Weit- und Tiefblicke auf die Zugspitze, Waxensteine, die riesige Alpspitz-Nordwand und hinunter ins wilde Höllental.

20:00 Uhr: Abschlussabend im Bistro

 

Samstag, 6. Mai 2017

10:00 Uhr: Abreise nach dem Frühstück

 

Programmänderungen vorbehalten!                                                                                             

 

Das abwechslungsreiche Programm ist buchbar von:

Samstag, 29.04. bis Samstag, 06.05.2017

Es gelten die aktuellen Hotelpreise zuzüglich einer Organisationspauschale von 60,00 €.

Wir berechnen Ihnen die Übernachtung mit der gewünschten Verpflegungskategorie, zusätzlich fällt eine Organisationspauschale an.

Der Begleitservice ist in der Pauschale bereits enthalten. Transferkosten und Eintritte werden gesondert berechnet.

Leitung: Helmut Stern

 

Ihre Anmeldungen nehmen wir gerne unter Tel. 0 88 45 / 99-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.